/ Bürgermeister-Kandidatur BNA 2017

Bürgermeister-Kandidatur für Bad Neuenahr-Ahrweiler 2017

 

"Viele Bürger haben den Ernst der Lage noch nicht erkannt!

 

Ohne mich als Bürgermeister wird mit großer Sicherheit die jetzige Kurpark-Bebauung nahezu komplett abgerissen, werden weiter erhaltenswerte historische Fassaden dauerhaft aus unserem Stadtbild verschwinden. Auch wird weiter für Kinder und Familien nur wenig gemacht werden, werden diese hier nur unterrepräsentiert sein. Es ist auch zu befürchten, dass weiter Bürger auf Grund einer Parteizugehörigkeit, einer „falschen“ und/oder keiner Religionszugehörigkeit ausgegrenzt und diskriminiert, nicht wirklich an stadtrelevanten Planungs- und Entscheidungsprozessen beteiligt werden. Und es wird weiter alter Baumbestand verschwinden und Grünflächen versiegelt werden.

 

Daher: Meine Kandidatur ist ein Angebot und eine einmalige Chance für uns und unsere Stadt!

 

Ich als unabhängiger Kandidat glaube, dass ich hier einiges besser machen kann, dass sich zukünftig mehr Menschen in unserer Stadt wohlfühlen können!

 

Zu meinen Botschaften gehört, dass ich wieder Vertrauen schaffen möchte, dass ich stärker auf die Mitbürgerinnen und Mitbürger eingehen, Sie, Euch an Planungs- und Entscheidungsprozessen wirklich und möglichst früh beteiligen möchte. Dazu ist es wichtig, dass wir uns alle umfassend vorher informieren und anstehende Dinge möglichst frei von Emotionen beurteilen und erst dann – nach Möglichkeit gemeinsam – entscheiden.

 

In diesem Zusammenhang ist mehr Transparenz wichtig. Ich halte es für gut, wenn die Bürger mehr Einsicht in bestimmte Abläufe und Zugang zu bestimmten Informationen erhalten.

 

Eine weitere wesentliche Botschaft, ist die Absicht von mir, alle Menschen gleich zu behandeln und jedem, der etwas hier tun, der sich hier einbringen möchte – soweit es mir möglich ist – eine Chance zu geben. Für mich ist das freundschaftliche Miteinander äußerst wichtig.

 

Ich möchte freundlich sein, erwarte aber auch, dass man freundlich mit mir und anderen umgeht.

 

Gemeinsam mit Ihnen, mit Euch, möchte ich unsere Stadt nach unseren Vorstellungen gestalten, diese zu einer der vielleicht lebenswertesten und attraktivsten Städte in unserem Land machen, zu einer Stadt, die freundlich und aufgeschlossen ist und bei der Tradition und Moderne ganz nah beisammen liegen.

 

Ihr/Euer

 

Dr. Axel Ritter"

/ Wahlkampf-Standpunkte

"Ich möchte unabhängig und überparteilich sein, möchte Vertrauen zurück gewinnen, möchte Repräsentant der Stadt sowie Moderator und direkter Ansprechpartner der Bürgerinnen und Bürger sein!"

 

"Ich fordere u.a. mehr Bürgernähe, mehr Transparenz, mehr soziale Gerechtigkeit und mehr Innovationen!"


/ Wahlkampf-Schwerpunkte (Kurzfassung)

"Konkret möchte ich mich einsetzen für:

 

- den Erhalt der großen Trinkhalle im Kurpark von Neuenahr und von anderen würdigen/bedeutenden Gebäuden und Fassaden,

- mehr Attraktionen für Ahrweiler im Rahmen der Landesgartenschau 2022

- besseres Trinkwasser

- gerechtere Vergabepraxis bei Aufträgen

- eine Kooperation mit einer Freifunk-Initiative

- Kinder, Jugendliche und Familien

- bessere Zusammenarbeit der Religionen

- die Förderung des Öffentlichen Nahverkehr (ÖNV)

- Förderung der E-Mobilität

- Förderung von Individualisten (z.B. Künstler, Musiker, Erfinder)

- die Ansiedlung von innovativen Betrieben

- mehr Chancengleichheit u.a.!"


/ Wahlkampf-Schwerpunkte (Langfassung)

Wahlkampf-Schwerpunkt ARCHITEKTUR / STÄDTEBAU:

In den vergangenen Jahren sind oft alte, vielfach noch intakte Gebäude abgerissen und gegen neue, moderne Gebäude ersetzt worden. Ich meine, dass wir hier in Bad Neuenahr-Ahrweiler eine besondere Verantwortung gegenüber unserem baulichen Erbe und dem - noch - von vielen historischen Fassaden und Gebäuden geprägten Stadtbild haben. Aus meiner Sicht fehlt es bei den Verantwortlichen an der nötigen Sensibilität gegenüber erhaltenswerter Bausubstanz und an Ideen, wie man Alt und Neu auf interessante Weise kombinieren kann. – Daher plädiere ich für den Erhalt von besonders würdigen Gebäuden und Fassaden. Z.B. wünsche ich mir, dass der Barock-Saal des ehemaligen Hotels Westend erhalten und restauriert wird.

 

Zu diesem Wahlkampf-Schwerpunkt gehört auch dieser Schwerpunkt KURPARK / PARKANLAGEN:

Hier möchte die Stadt von den bestehenden historischen baulichen Anlagen (Kurkolonade, kleine Trinkhalle, große Trinkhalle mit Orchester-Muschel, Wandelgang) bis auf die drehbare Orchester-Muschel alles abreißen und neu bebauen lassen. Die zukünftige Gestaltung der Kurparkbebauung soll dabei weitgehend Investoren überlassen werden. Zwei in Auftrag gegebene Gutachten sollen die Abrisswürdigkeit der Anlage belegen, was aus meiner Sicht so nicht stimmt. – Hier plädiere ich zumindest für den Erhalt der Konzerthalle (große Trinkhalle) einschließlich der drehbaren Orchester-Muschel, die für mich eine untrennbare Einheit bilden – im Übrigen plädiere ich auch dafür, die gegenwärtigen alten Namen der Parkanlagen beizubehalten.

 

Wahlkampf-Schwerpunkt EINBINDUNG DER BÜRGER / BÜRGERBETEILIGUNG:

Das Beispiel Twin zeigt, dass es sinnvoll und auch notwendig ist, bei der Planung von kleineren und größeren städtebaulichen Veränderungen – dies gilt insbesondere, wenn es um den Abbruch, die Umgestaltung und/oder die Errichtung relevanter, z.B. öffentlicher Gebäude handelt – möglichst früh die Bürger in die Planungsprozesse mit einzubinden. Werden diese nicht früh daran beteiligt und nicht früh und ausreichend informiert, können Ängste und Mistrauen und letztendlich auch Bürgerinitiativen entstehen, die auf die Verantwortlichen großen Druck ausüben können. – Ich plädiere dafür, dass die Bürger früher und möglichst umfassend in Planungs- und Entscheidungsprozesse eingebunden bzw. daran beteiligt werden.

 

Weitere Schwerpunkte sind u.a.:

INFORMATION / TRANSPARENZ: Hier plädiere ich für mehr Transparenz bei z.B. monetären Angelegenheiten der Stadtverwaltung.

LANDESGARTENSCHAU 2022: Hier plädiere ich dafür, dass der Stadtteil Ahrweiler mehr Attraktionen erhält.

HANDEL / GEWERBE: Hier plädiere ich dafür, dass die Innenstadtbereiche von Ahrweiler und Neuenahr neu belebt werden, etwa durch den Zuzug von jungen Leuten, die Eröffnung von Internet-Showrooms, Manufakturen, Galerien und Werkstätten.

WIRTSCHAFT / FÖRDERUNG: Hier plädiere ich dafür, dass innovative Betriebe sich ansiedeln.

VERKEHR / E-MOBILITÄT: Hier plädiere ich dafür, dass das kostenlose Parken an Sonn- und Feiertagen auf den Parkplätzen von Supermärkten wieder möglich wird. Außerdem rege ich an, dass, z.B. im Vorfeld der Landesgartenschau 2022, für E-Bikes spezielle Schnellspuren (Bypässe) parallel zu den normalen Fahrradwegen eingerichtet werden, auf die E-Biker je nach Verfügbarkeit und Wunsch wechseln können. Ich bin dafür, dass man den öffentlichen Nahverkehr fördert.

ÖKOLOGIE / NACHHALTIGKEIT: Hier rege ich an, dass man, z.B. während der Landesgartenschau 2022, Hausfassaden mit komplexen Pflanzenteppichen ausstattet. Außerdem rege ich die Wiederinbetriebnahme von Wasserrädern an - ggf. in Verbindung mit Strom generierenden und/oder Wasser fördernden Vorrichtungen. Ich bin für den Schutz und Erhalt von großen und alten Bäumen.

SOZIALE GERECHTIGKEIT / CHANCENGLEICHHEIT: Hier plädiere ich dafür, dass mehr soziale Gerechtigkeit herrscht. Außerdem plädiere ich dafür, dass mehr Chancengleichheit herrscht.

AUFTRÄGE / VERGABE: Hier rege ich an, dass städtische Aufträge gerechter vergeben werden.

KINDER / FAMILIEN: Hier plädiere ich dafür, dass Kinder und Familien wieder mehr zum Stadtbild gehören.

TOURISMUS / BEHERBERGUNG: Ich möchte einen sanften Tourismus, möchte mehr Themen bezogene Hotels und Hotelzimmer, etwa spezielle Zimmer für Kunstinteressierte, E-Biker, Zimmer, die die Sinne ansprechen u.ä. 

WELLNESS / GESUNDHEIT: Hier plädiere ich dafür, dass das Trinkwasser wieder besser wird.

KIRCHE / ÖKUMENE: Hier plädiere ich dafür, dass alle hier in der Stadt vertretenen Religionen sich mehr austauschen und gelegentlich gemeinsame Aktionen starten, um Vorbehalte abzubauen.

INTERNET / MOBILFUNK: Hier plädiere ich dafür, dass schnelles Internet auch auf den Dörfern vorhanden sein soll. Außerdem rege ich an, dass man die Kooperation mit einer Freifunkinitiative prüft.

SICHERHEIT / EXISTENZSICHERUNG: Hier plädiere ich für einen besseren Hochwasserschutz.

FORSCHUNG / WISSENSCHAFT: Hier plädiere ich für einen Campus Bad Neuenahr-Ahrweiler, z.B. mit einem Studienfach Weinbau.

KULTUR / KUNST: Hier plädiere ich dafür, dass man Künstler, Musiker, Schriftsteller u.ä. mehr fördert. Z.B. kann ich mir vorstellen, dass man Künstlern befristet Räumlichkeiten zu günstigen Konditionen zur Verfügung stellt.

FREIZEIT / UNTERHALTUNG: Hier rege ich die Wiedereinführung von früheren Veranstaltungen wie „Open Air Sommernachtskino“ und Konzerten z.B. auf der Paradieswiese an.

/ Bürgergespräche

 BÜRGERGESPRÄCHE mit Dr. Axel Ritter in den Hallen (kleine Trinkhalle, Konzerthalle, Lesesaal) des Kurparks während der Inaugenscheinnahme der Statik und angeblicher Schäden an der Bausubstanz der Gebäudeteile und während der Verteilung von Flyern im Stadtteil Neuenahr am 10.11.2017. 

 

Themen waren u.a.: Erhaltung der Hallen, alte Fassaden, das Fällen der Bäume vor dem Steigenberger Hotel.

 

Die Inaugenscheinnahme erbrachte, dass an keinem der Gebäudeteile gravierende Schäden zu erkennen waren. Es waren z.B. keine sichtbaren Risse von mir festgestellt worden. Teilweise waren kleinere Wasserschäden im Bereich der Raster-Oberlicht-Decke auszumachen gewesen. Hier ist alles in Ordnung bzw. leicht restaurierbar. Die vorgelegten Gutachten der Stadt erscheinen mir nicht sehr seriös.


/ Öffentlicher Auftritt / Bürgergespräch

 ÖFFENTLICHER AUFTRITT  / BÜRGERGESPRÄCH von und mit Dr. Axel Ritter im Lokal "Sternchen" in Ahrweiler, Am Markt 9, am 09.11.2017, 19:00 Uhr. 

 

Themen waren u.a.: Klüngel, Missstände, soziale Themen, Fehlausgaben.


/ Öffentlicher Auftritt (Info-Tisch) / Bürgergespräche

ÖFFENTLICHER AUFTRITT  (Info-Tisch) / BÜRGERGESPRÄCHE von und mit Dr. Axel Ritter auf dem Platz an der Linde in Neuenahr am 04.11.2017. 

 

Themen waren u.a.: Junge Mitbürger und Familien, ältere Mitbürger, Parken, Kurparkliegenschaften, historische Fassaden und Gebäude, Landesgartenschau 2022.


/ Öffentlicher Auftritt (Info-Tisch) / Bürgergespräche

ÖFFENTLICHER AUFTRITT  (Info-Tisch) / BÜRGERGESPRÄCHE von und mit Dr. Axel Ritter auf dem Marktplatz in Ahrweiler am 03.11.2017. 

 

Themen waren u.a.: Pflaster Niederhutstrasse, junge Mitbürger und Familien, ältere Mitbürger, Parken, Nutzung der Stadttore, Kurparkliegenschaften, historische Fassaden und Gebäude, Landesgartenschau 2022.


/ Öffentlicher Auftritt / Bürgergespräch

ÖFFENTLICHER AUFTRITT / BÜRGERGESPRÄCH von und mit Dr. Axel Ritter im Lokal "Apfelbaum" in Neuenahr, Hauptstrasse 140, am 02.11.2017, 18:00 Uhr. 

 

Themen waren u.a.: Kurparkliegenschaften, historische Fassaden und Gebäude, Landesgartenschau 2022.


/ Wahlplakat

Das Wahlplakat habe ich mit Hilfe eines Grafik-Programms selbst gestaltet, wobei das Foto mir von einem Bekannten, der ungenannt bleiben möchte, für diese Zwecke zur Verfügung gestellt wurde. Bei der Gestaltung legte ich Wert darauf, dass einerseits alle relevanten Angaben darauf finden zu sein sollten und andererseits das Plakat nicht zu überladen wirkt! Außerdem sollte es insgesamt eine zeitgemäße Anmutung aufweisen. 


/ Flyer (Vorderseite)

Auch den Flyer habe ich selbst gestaltet. Hier habe ich ebenfalls ein mir für diese Zwecke zur Verfügung gestelltes Foto verwendet. Im Gegensatz zu dem Plakat sollten hier mehr und detailiertere Informationen zu finden sein.


/ Flyer (Rückseite)

Hier gebe ich Informationen zu meiner Person und zu meinem Wahlprogramm. 



/ Kontakt

Bei Fragen, Wünschen und Verbesserungsvorschlägen im Zusammenhang mit dieser Kandidatur, können Sie, könnt Ihr entweder mich persönlich ansprechen oder mir z.B. eine E-Mail schreiben. Letzteres geht am einfachsten, indem Sie unten stehendem Link folgen, Ihr unten stehendem Link folgt!